Ferienjob ab 18 Jahre 11,60€/Stunde in Ulm/Heilbronn

Jobbeschreibung
Für unseren langjährigen Kunden in Ulm und in Heilbronn haben wir ab sofort bis 10.09.2019 Stellen zu besetzen als

Kontrolleur/in für parkende Fahrzeuge auf privatem Gelände für den Standort Ulm oder Heilbronn (m/w/d).

DIESE AUFGABE ERWARTET DICH
- ​Kontrolle der Autos via App

DIESE KOMPETENZEN BRINGST DU MIT
- Deutsch in Wort und Schrift


Arbeitszeit:

Heilbronn:
Montag-Freitag: 9.00/10.00-19.00/20.00 Uhr
Samstag: 13.00-17.00 Uhr


Ulm:
Montag-Freitag: 10.00/11.00-20.00/21.00 Uhr
Samstag: 14.00-20.00 Uhr

Ihr könnt uns gerne Eure Bewerbung (Lebenslauf reicht völlig aus) per Email als PDF an bewerbung@freyzeitarbeit.de senden oder uns per WhatsApp: 0152 233 39 254 kontaktieren.

Wir freuen uns auf Euch!
Euer Team von FREY
Bewerberalter
ab 18 Jahre
Einsatzort/e
Ulm, Heilbronn
Aachen Nordrhein-Westfalen Aalen Baden-Württemberg Berlin Berlin Bonn Nordrhein-Westfalen Braunschweig Niedersachsen Darmstadt Hessen Düsseldorf Nordrhein-Westfalen Essen Nordrhein-Westfalen Fulda Hessen Göttingen Niedersachsen Hamburg Hamburg Ingolstadt Bayern Köln Nordrhein-Westfalen Leverkusen Nordrhein-Westfalen München Bayern Münster Baden-Württemberg Nürnberg Bayern Reutlingen Baden-Württemberg Stuttgart Baden-Württemberg Tübingen Tübingen
Start/Zeitraum
ab sofort bis 10.09.2019
Vergütung
11,60 EUR pro Stunde
Art der Beschäftigung
Zeitarbeit / Arbeitnehmerüberlassung

Dieses Angebot ist leider abgelaufen. Aktuelle Jobs gibt es hier.

Anschrift
Poststraße 14A, D-73033 Göppingen
Telefon
07161 / 9469930 (D) +49 7161 / 9469930
Ansprechpartner
Frau Nicole Basan


Welche Schülerjobs gibt es eigentlich?

Babysitten

Einer der beliebtesten Schüler­jobs ist ohne Zweifel das Baby­sitten. Nicht zuletzt, weil es zu den Tätig­kei­ten gehört, die du bereits mit 13 Jahren im privaten Rahmen ausüben darfst. Dennoch ist der Job nicht zu un­ter­schät­zen, denn als Baby­sitter hast du ein Höchst­maß an Ver­ant­wor­tung – nämlich für einen kleinen Menschen! Und gerade deshalb sollte nicht der Blick auf eine schnelle Ta­schen­geld­auf­bes­se­rung im Vor­der­grund stehen, sondern... mehr »