Wir suchen Dich als TeamerIn für unsere Freizeiten

Jobbeschreibung
Du bist mindestens 16 Jahre alt und suchst eine Herausforderung?

Für unsere Kinderfreizeiten und Jugendreisen sucht Kinderlachen-Eifel e.V. interessierte und interessante Menschen!

Die Mitarbeit bei den Freizeiten von Kinderlachen-Eifel e.V. ist in der Regel ab 16 Jahren möglich. Bei Freizeiten und Jugendreisen im Ausland ist die Mitarbeit in der Regel erst ab 18 Jahren möglich.


INFORMATIONEN ZUR MITARBEIT BEI KINDERLACHEN-EIFEL:

Aufwandsentschädigung
Jugendleiter/-innen erhalten pro Freizeit-Tag eine Aufwandsentschädigung von 10 €. An- und Abreisetag der Teilnehmenden werden jeweils mit einem vollständigen Tagessatz vergütet. Die Aufwandsentschädigung wird am Ende der Freizeit ausgezahlt.
Bei Einsatz in der 1-1 oder 1-2 Betreuung gibt es zusätzlich pro Tag eine Pauschale von 25 €.

Camp- und Reiseleiter/-innen in den Freizeiten erhalten zusätzlich eine einmalige Aufwandspauschale in Höhe von 100 €.
In den Freizeiten, in denen auch Küchenleiter/-innen eingesetzt werden, erhalten diese ebenfalls eine einmalige Aufwandspauschale in Höhe von 100 €.

Bei Tagungen zur Vorbereitung und Auswertung sowie bei der Freizeit entstehen keine Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Die Fahrtkosten werden bei An- und Abreise mit der Bahn 2. Klasse vollständig, mit dem PKW entsprechend den aktuellen Sätzen erstattet.

Sonstige Kosten, wie z. B. Porto und Telefon für die Vorbereitung und Durchführung der Freizeit werden gegen Nachweis erstattet.

Die Abrechnung aller Kosten erfolgt spätestens am 30. November eines Jahres. Kosten bitte über das Jahr sammeln, eine Abrechnung kann erst ab einem Gesamtbetrag von mindestens 20 € erfolgen.
Bewerberalter
ab 16 bis 60 Jahre
Einsatzort/e
Irrel, Berlin, Prüm, Kell am See, Traben-Trarbach
Aachen Nordrhein-Westfalen Aalen Baden-Württemberg Berlin Berlin Bochum Nordrhein-Westfalen Bonn Nordrhein-Westfalen Darmstadt Hessen Dortmund Nordrhein-Westfalen Düsseldorf Nordrhein-Westfalen Erlangen Bayern Essen Nordrhein-Westfalen Fulda Hessen Hamburg Hamburg Ingolstadt Bayern Köln Nordrhein-Westfalen Magdeburg Sachsen-Anhalt München Bayern Nürnberg Bayern Reutlingen Baden-Württemberg Stuttgart Baden-Württemberg Tübingen Tübingen
Start/Zeitraum
in allen Schulferien von Rheinland-Pfalz
Arbeitszeiten
in Freizeiten von 5 bis 12 Tagen
Fahrtkostenpauschale
15 Cent pro Kilometer
Übernachtungspauschale
siehe Jobbeschreibung
Vergütung
10,00 bis 35,00 EUR pro Tag
Art der Beschäftigung
Ehrenamt

Dieses Angebot ist leider abgelaufen. Aktuelle Jobs gibt es hier.

Anschrift
Im Wissel 5, D-54636 Wolsfeld
Telefon
06561 / 9488878 (D) +49 6561 / 9488878
Telefax
06561 / 9488879 (D) +49 6561 / 9488879
Mobiltelefon
0177 / 3449338 (D) +49 177 / 3449338
Ansprechpartner
Herr Thomas Treptau / Frau Johanna Müller
Website
http://www.jugendreisen54.de
Unternehmensprofil
anzeigen

Der Verein Kinderlachen-Eifel e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, ein breites Angebot an Freizeiten, Reisen und Beratung für Kinder und Jugendliche anzubieten.

Dabei steht bei uns vor allem die soziale Förderung im Vordergrund. Unter Ausschöpfung vieler Fördermittel und Spenden wollen wir auch Kinder und Jugendliche aus wirtschaftlich schwachen Haushalten mit in unser Programm einbeziehen. ALLE Kinder und Jugendliche ob mit Migrationshintergrund oder ohne, mit Beeinträchtigungen oder ohne, aus Familien mit viel oder wenig Geld - ALLE sollen gleichwertig teilnehmen können.

Besonderen Augenmerk legen wir als Verein aber darauf, dass unsere Programme zum Großteil durch Jugendliche entwickelt werden und auch umgesetzt werden.
Auch bei der Besetzung unseres Vorstandes legen wir sehr viel Wert darauf, dass unsere Jugendlichen dort in großer Zahl vertreten sind.


Welche Schülerjobs gibt es eigentlich?

Regalauffüller

Da sich die Regale in Ge­schäf­ten und Super­märk­ten den Tag über leeren, müssen diese regel­mäßig wieder auf­ge­füllt werden. Neben dem nor­ma­len Ver­kaufs­perso­nal kümmern sich in erster Linie Regal­auf­füller um den Nach­schub. Der Job besteht also darin, zu schauen, welche Waren fehlen, um diese dann aus dem Lager zu holen und neu in den Rega­len zu plat­zie­ren. Dabei ist darauf zu achten, dass die Pro­duk­te or­dent­lich ein­sor­tiert werden, also an der vorge­sehe­nen Stelle, mit der Vor­der­seite nach vorne und gerade aus­gerich­tet... mehr »