Aushilfsjobs im Zoo Berlin

Jobbeschreibung
Für die Ferien und Wochenenden suchen wir Büfett- und Verkaufshilfen sowie Abräumer.

Voraussetzungen: deutsche Sprachkenntnisse, gepflegtes und freundliches Äußeres, Zuverlässigkeit.
Bewerberalter
ab 16 Jahre
Einsatzort/e
Berlin
Berlin Berlin Bochum Nordrhein-Westfalen Bonn Nordrhein-Westfalen Brandenburg an der Havel Brandenburg Bremen Bremen Darmstadt Hessen Dortmund Nordrhein-Westfalen Dresden Sachsen Duisburg Nordrhein-Westfalen Düsseldorf Nordrhein-Westfalen Erlangen Bayern Essen Nordrhein-Westfalen Frankfurt Hessen Hamburg Hamburg Hannover Niedersachsen Köln Nordrhein-Westfalen München Bayern Münster Baden-Württemberg Osnabrück Niedersachsen Stuttgart Baden-Württemberg
Start/Zeitraum
sofort
Arbeitszeiten
9 bis 18 Uhr
Vergütung
7,50 - 9,05 EUR pro Stunde
Art der Beschäftigung
Geringfügige Beschäftigung / Minijob

Dieses Angebot ist leider abgelaufen. Aktuelle Jobs gibt es hier.

Anschrift
Budapester Straße 34, D-10787 Berlin
Ansprechpartner
Herr Michael Wendler
Website
http://www.schuler-gastronomie.de
Unternehmensprofil
anzeigen

Cornelius Schuler, Gründer des nach ihm benannten Unternehmens, gilt gemeinhin als echter Pionier der Systemgastronomie in Deutschland. Bereits 1962 bezog Schuler die Büfeteria in der Stuttgarter Wilhelma, dem Zoo der Schwabenhauptstadt. Der Grundstein für das erfolgreiche Geschäftsfeld Zoo-Gastronomie war gelegt – eine operativ nicht einfach zu behandelnde Spezialdisziplin mit extremen saison- und wetterbedingten Schwankungen der Besucherzahlen.

Heute werden vom Schuler-Unternehmen neben der Wilhelma in Stuttgart, die Zoorestaurants in Berlin, mit über 2.000 Sitzplätzen bewirtschaftet


Welche Schülerjobs gibt es eigentlich?

Housesitter

Als Housesitter passt du auf die Wohnung bzw. das Haus von anderen Leuten auf. Sei es, weil sie im Urlaub sind oder zum Beispiel öfter geschäft­lich auf Reisen. Meist geht es darum, dass in der Wohnung oder dem Haus für "Bewegung" zu sorgen ist – es also so aussieht, als wäre jemand da. Denn nicht selten spähen Ein­brecher Objekte aus, wo erkenn­bar ist, dass niemand zu Hause ist, um dann dort einzu­steigen und in aller Ruhe die Bude leerzuräumen... mehr »