Bild Internet-/Adress-Recherche als Schülerjob

Schülerjob: Internet-Recherche

Bild Internet-/Adress-Recherche als Schülerjob
Bild: istockphoto #74157399

Recherche-Jobs haben wir häufiger hier auf schuelerjobs.de. Dabei geht es in den meisten Fällen um Adress-Recherche. Aufgabe ist es hierbei, Firmen­adressen, z.B. einer speziellen Branche oder einer Stadt/Region, mittels Such­maschinen rauszusuchen und tabel­larisch zu erfassen. Dazu können dann zählen: Firmen­name, Anschrift, Telefon­nummer, E-Mail-Adresse, An­sprech­partner etc., sofern die Daten im Netz angegeben sind. Diese werden dann in eine Excel-Tabelle, in ein Word-Dokument oder in ein Online-Tool getippt bzw. kopiert.

Für deinen Auftrag­geber ist es natürlich wichtig, dass du zuverlässig und vor allem gründlich arbeitest! Wenn du die Daten husch-husch übernimmst und die Hälfte beim Kopieren weglässt, sind sie im Zweifel unbrauchbar. Auch Dubletten oder Tippfeler ;) sind natürlich zu vermeiden. Dass so was dann Abzüge gibt... davon kannst du ausgehen.

Neben einer sehr genauen Arbeitsweise solltest du das Copy/Paste-Spiel zwischen verschiedenen Fenstern virtuos beherrschen, idealerweise zügig mit Maus und Tastatur unterwegs sein und dich mit den gängigen Such­maschinen auskennen. Denn je schneller du bist, desto mehr kannst du natürlich pro Stunde verdienen. Eine flotte Inter­net­verbin­dung ist zudem dienlich, gleicher­maßen wie ein Desktop-PC oder Laptop. Ein Smartphone reicht dafür nicht.

Das Schöne an diesen Recherche-Jobs ist, dass du sie fast immer von zu Hause aus machen kannst und das bei freier Zeit­ein­tei­lung. Wichtig ist nur, dass du einen eventuellen "Liefer­termin" einhältst. Die Bezahlung erfolgt in der Regel nach Anzahl der Daten­sätze und kann zwischen 10 und 20 Cent pro Stück betragen. Selbst wenn man pro Daten­satz eine Minute benötigt (was eher langsam ist), kannst du somit auf 6 – 12 Euro pro Stunde kommen.

Damit du die nächsten Angebote für irgendwelche Recherche-Jobs nicht verpasst, kannst du dich einfach als Bewerber registrieren und unseren kosten­losen Jobletter abonnieren.

Falls dich grundsätzlich Jobs von zu Hause am Computer interessieren, könnten auch Online-Umfragen was für dich sein, um dein Taschengeld aufzubessern.